EpaMedia Logo
Fallback image alt text Lead in image mask

Volltreffer für den öffentlichen Nahverkehr in Salzburg

Pünktlich zu Beginn der UEFA EURO 2016 verwandelt sich in Salzburg die Obushaltestelle „Volksgarten“, wo das Public Viewing der Landeshauptstadt stattfindet, in ein Fußballtor. Mit echtem Netz und grünem Untergrund ist es der optimale Rahmen für die Bewerbung einer außergewöhnlichen Aktion für eingefleischte Fußballfans, die auf den öffentlichen Personennahverkehr setzen: An den Österreich-Spieltagen fahren Fußballfreunde mit Fanbemalung gratis mit dem Obus – ganz gleich, ob zum Public Viewing, in Lokale oder zu Freunden. An den ersten Spieltagen in der Gruppenphase werden die Fahrzeiten sogar durch ein zusätzliches NachtStern-Angebot erweitert, um allen Unterstützern von Marcel Kollers Nationalelf auch eine sichere Heimreise zu ermöglichen.

„Die gezielte Inszenierung eines einzigen strategischen Standorts zeigt, wie effizient Außenwerbung bei gezielter Standortwahl und auffälliger Inszenierung ist. Als führender Out-of-Home-Anbieter bietet EPAMEDIA nicht nur das treffsichere Netz und Unterstützung bei der Kreation, sondern auch das technische Know-how für einen gelungenen Auftritt“, kommentiert EPAMEDIA-Geschäftsführerin Brigitte Ecker.

Mit dem Obus gewinnen alle! Die kreative Sonderumsetzung gemeinsam mit EPAMEDIA ist ein Eyecatcher im Straßenbild, der im direkten Umfeld des größten Public Viewings die einzigartige Fan-Aktion impactstark bewirbt. Das Fußballtor hat großes Potenzial, die Aktion der Salzburg AG auch viral in sozialen Medien zu transportieren und somit eine optimale Verbindung zwischen Außenwerbung und mobiler Internetnutzung zu schaffen. Die sympathische Inszenierung unterstreicht den Mehrwert des öffentlichen Personennahverkehrs insbesondere im Rahmen von Großveranstaltungen.