EpaMedia Logo
Fallback Bild Alt Text Lead in Bild Mask

Der Großglockner erstrahlt in Wien

Mit einer bildgewaltigen Kampagne macht die Großglockner Hochalpenstraße in Wien auf die wunderschöne Landschaft und die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten auf und rund um Österreichs höchsten Berg aufmerksam. Umgesetzt wurde die Kampagne von Out-of-Home-Spezialist EPAMEDIA.

Mit einer Gesamtlänge von 48 Kilometern ist die Großglockner Hochalpenstraße nicht nur die höchstgelegene befestigte Passstraße Österreichs, sondern zugleich auch ein überaus attraktives Ausflugsziel. Ob gemütliche Berghütten, die mit ihrem herrlichen Panoramablick auf über 2000 Metern Seehöhe einladen, geführte Bergtouren mit dem Nationalpark-Ranger, das Erspähen von Murmeltieren oder unbeschwerte Motorradtouren – die Großglockner Hochalpenstraße hält für Groß und Klein die passende Aktivität bereit.

Mit einer bildgewaltigen Kampagne in Form von rund 200 großen 48-Bogen-Plakaten und Citylights möchte die Großglockner Hochalpenstraße AG und die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH die beschriebenen Vorzüge einer einmaligen Landschaft im größten Nationalpark Mitteleuropas nun auch in der Bundeshauptstadt Wien nachhaltig kommunizieren und greift bei der Umsetzung auf die Kompetenz von Außenwerbe-Marktführer EPAMEDIA zurück. „Wir möchten unser umfangreiches Angebot nun auch verstärkt in Wien einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen, da vielen Menschen womöglich gar nicht bewusst ist, was für ein Erlebnis eine Fahrt auf der Großglockner Hochalpenstraße darstellen kann“, sagt Johannes Hörl, Generaldirektor der Großglockner Hochalpenstraße AG und ergänzt: „Mit der ARGE Hohe Tauern in Kärnten und Osttirol sowie EPAMEDIA haben wir verlässliche Partner, die gemeinsam mit uns die Kampagne entwickelt und umgesetzt haben.“

Standortauswahl entscheidend

Damit eine Kampagne bei der Zielgruppe bestmöglich in Erinnerung bleibt, ist neben der Auswahl des Werbeträgers vor allem der optimale Standort ausschlaggebend wie Thomas Frauenschuh, EPAMEDIA Regionalleiter in Salzburg/Tirol erklärt: „Unsere Kunden vertrauen bei der Planung ihrer Kampagne auf unsere Kompetenz. Bei der Umsetzung für die Großglockner Hochalpenstraße haben wir neben anderen attraktiven Standorten auf den Dominanzstandort am Landstraßer Gürtel zurückgegriffen. Mit dieser Dominanz kommt die bildgewaltige Kampagne in einem hochfrequentierten Umfeld besonders impactstark zur Geltung.“ Neben besagter Dominanz am Landstraßer Gürtel machten Plakate und Citylights – unter anderem am Wiener Hauptbahnhof – auf die Großglockner Hochalpenstraße aufmerksam.